Donnerstag, 19. Juni 2008

(S)T(r)ick-Tack

Wie ihr seht, kommt man ja auf alle möglichen Schnickschnackideen, wenn man einerseits zuviel Zeit hat und im Internet stöbern kann, weil man gesundheitlich ein wenig ausgeknockt ist und andererseits auch nichts Größeres in Angriff nehmen kann.

Ich habe diese Anleitung gefunden für ein selbstgestricktes Uhrenarmband. Ein Restchen Sockenwolle und eine knappe Stunde reichten. Das Armband ist gestrickt im 2 re-2 li-Bundmuster mit 48 M und 36 R, dann als Schlauch zusammengenäht und der Grundträger einer alten Swatchuhr draufgenäht. Uhr rein und fertig!

Ich überlege, ob ich noch eine Swatch so aufpeppe. Denn einerseits fand ich Swatch-Uhren toll, aber aus irgendwelchen Gründen bekam ich von den Armbändern (auch bei Leder) und den Schließen einen Hautausschlag, weshalb die jetzt in der Schublade versauern. Hm, na mal sehen.




1 Kommentar:

Melli´s Hobby Vielfalt hat gesagt…

Hallo Ines,

das ist ja ne tolle Idee. Ich habe gerade eine Uhr mit einem kaputten Armband und ein neues ist mir zu teuer (ca 20,-- !! da bekommt man ja ne neue Uhr für). Das Strickarmband werd ich mal ausprobieren. Danke für den Link zur Anleitung. Kann zwar nicht so gut englisch, aber ich glaube, dass bekomme ich trotzdem hin.

Liebe Grüße
Melli